Alicia Amo, Sopran

Alicia Amo 3,4 small

Biographien

Ensemble Lamaraviglia

mit Auszeichnung in historischem Gesang.

Weitere Anregungen erhielt sie bei Alberto Zedda, Rosa Domínguez, Richard Levitt, Carlos Mena und Margreet Honig. Sie war 2011 Preisträgerin des internationalen Barockgesang Wettbewerbes "Francesco Provenzale (Neapel), Finalistin des ersten internationale Opernwettbewerbes von Teneriffa, sowie Stipendiatin der Jugendförderung von "Caja de Burgos" (2011). 2013 erhielt sie die Hauptrolle in "Génération Baroque Strasbourg".

Als Sängerin tritt sie regelmässig mit verschiedenen Ensembles in ganz Europa auf und singt als Solistin in Opern wie "Die Zauberflöte" (Mozart), "Dido and  Aeneas" (Purcell), L'Orfeo (Monteverdi) und Orpheus (Telemann) Sie ist Mitglied des Vokalensembles la Cetra und des Amsterdam Baroque Choir.

Als Geigerin spielte sie mit dem nationalen Jugendorchester von Spanien (JONDE), dem sinfonischen Orchester von Burgos und dem Ensemble "I Barocchisti".

Alicia Amo begann Ihre musikalische Ausbildung mit dem Studium der Geige und erlangte 2007 das höhere Diplom in Musik mit Auszeichnung an der Musikene (Hochschule für Musik des Baskenlandes). 2008 führte sie ihre Studien auf der Geige an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz weiter, und begann ihr Gesangsstudium bei Janna Borowska-Isser. 2009 trat sie an der Schola Cantorum Basiliensis in die Gesangsklasse von Gerd Türk ein und erlangte 2011 den Bachelor, 2013 den Master

© 2013 - 2018 Stephanie Boller            Impressum